Zukunft – Wohnen im Bestand!

Einladung zur Vorstellung des Förderprogramms Flächen gewINNEN – Potenziale nutzen
(© Stadt Aalen)

Durch das Innenentwicklungsprogramm fördert die Stadt Aalen in allen Stadt- und Ortsteilen den Erhalt und die Neuschaffung von Wohnraum im Bestand. Mit diesem Förderprogramm, das bereits im Jahr 2016 durch den Ersten Bürgermeister Wolfgang Steidle initiiert wurde, trägt die Stadt zu einer aktiven Innenentwicklung bei.

Um drohendem Leerstand und einem damit verbundenen Aussterben ganzer Siedlungsbereiche vorzubeugen werden umfassende Modernsierungen von Wohngebäuden, die vor 1975 errichtet wurden gefördert.

Vor allem in den Ortsteilen gibt es viele landwirtschaftliche Gebäude, die zusehends nicht mehr genutzt werden und damit nicht nur das Ortsbild negativ beeinträchtigen, sondern auch dringend benötigte Wohnbauflächen in den Ortskernlagen blockieren. Durch den Abbruch nicht ortsbildprägender Gebäude, die nicht mehr für die Landwirtschaft benötigt werden, können neue Wohnbauflächen entstehen.

Gleichzeitig haben Stadtgestaltung und Ökologie einen hohen Stellenwert in der Innenentwicklung, daher werden Baumpflanzungen in städtebaulich bedeutsamen Lagen gefördert.

Die Innenentwicklung trägt zur Schaffung von vielfältigem Wohnraum in innerörtlichen Lagen bei. Dadurch können vorhanden Infrastrukturen gesichert und Flächen in Natur und Landschaft erhalten werden.

 

Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle informiert am Montag, 25.03.2019 um 17:00 Uhr im Sitzungssaal des Bezirksamts Unterkochen über die Förderprogramme der Stadt und übergibt die neuen Informationsflyer an die Vertreter der Ortschaften.

Zu dieser Informationsveranstaltung sind Sie als Bürgerinnen und Bürger von Unterkochen herzlich eingeladen.

 

Heidemarie Matzik

Ortsvorsteherin

© Stadt Aalen, 14.03.2019

Veranstaltungen