Weihnachts- und Neujahrsgrußwort des Ortsvorstehers Karl Maier

(© )
viele Lichter schmücken derzeit die Vorgärten, der Duft von Plätzchen liegt in der Luft und erfüllt uns mit weihnachtlicher Vorfreude. Der Glanz in den Kinderaugen leuchtet wie Sterne in der Nacht. Weihnachten, das Fest der Liebe und Besinnlichkeit, steht vor der Tür und Sie alle freuen sich jetzt auf die ruhige Zeit zwischen den Jahren und die Feier im Familien- oder Freundeskreis.

Die friedvollen Festtage geben uns Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und uns über die schönen Momente und Augenblicke zu freuen. Lassen Sie uns versuchen, diese mit in das neue Jahr zu nehmen, damit wir neuen Mut und neue Kraft schöpfen können.

Das Jahr 2009 war geprägt durch eine Vielzahl von gesellschaftlichen Veranstaltungen, Jubiläen und Ereignissen. Einer der Höhepunkte des Jahres war gewiss die Fertigstellung der neuen Festhalle. Nachdem sie im April innerhalb eines großen Festwochenendes offiziell eingeweiht wurde, soll sie nun den Rahmen für das gesellschaftliche und kulturelle Miteinander schaffen. Im April ging es musikalisch weiter mit einem großen Konzert von Stefanie Hertel und Stefan Mross, die mit ihrer Volksmusik die Sporthalle füllten. Doch damit war es mit Feierlichkeiten noch nicht getan, denn der Turnverein 1884 Unterkochen e.V. beging 2009 sein Festjahr zum 125-jährigen Bestehen. Dabei kamen natürlich auch die sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz und so konnte der TVU das
„2. Gaukinderturnfest des Turngaues Ostwürttemberg“ austragen. Der Kleintierzuchtverein konnte auf sein 100-jähriges Bestehen zurück blicken. Im Frühjahr präsentierten Schülerinnen und Schüler der Kocherburgschule ihre Gemälde zum Thema „Porträtkunst“ im Rathaus. Die Ausstellungen von Petra Degünther und Ute Stickel sowie Manfred Eigenbrodt fanden im Unterkochener Rathaus einen guten Zuspruch. Im Juni fanden die Kommunal- und Europawahlen statt, in deren Umfang auch unser Ortschaftsrat neu gewählt wurde. Mit dem Konjunkturprogramm wurden die Schulgebäude Kocherburgschule und Friedensschule mit erheblichen Aufwendungen saniert. Zum Ausklang des Jubiläumsjahres veranstaltete der Turnverein 1884 Unterkochen e.V. dann im Herbst den „5. Kocher-Cup“. Im November verstarb der ehemalige Leiter des Bezirksamtes Pius Hirsch.

Das Miteinander in unserem Stadtbezirk wurde wieder durch viele Attraktionen und bürgerschaftlichem Engagement gestärkt. Neben dem Fastnachtsleben, den Sommertagen mit Kinderfest, dem Blumenschmuckwettbewerb, den zahlreichen Gartenfesten, dem Advent im Stadl oder Weinfest war für Jung und Alt in unserem Stadtbezirk etwas geboten. Groß war die Zahl der Kinder, die sich anlässlich des Weltkindertages zur Luftballonaktion auf dem Rathausplatz versammelten und mit Transparenten mehr Kinderrechte forderten.

Das Jahr stand unter dem Schatten der Finanz- und Wirtschaftskrise. Doch lassen wir uns nicht entmutigen, sondern sehen wir diese Situation auch als eine neue Hürde, die bewältigt werden muss und als Chance für neue Bewertungsregeln. Lassen Sie uns diese Hürde im nächsten Jahr gemeinsam angehen.

Ich möchte an dieser Stelle auch allen danken, die sich in diesem Jahr für unseren Stadtbezirk und unsere Gemeinschaft uneigennützig engagierten, bereit waren, unsere Probleme anzugehen und so zum Wohl der Gesellschaft beigetragen haben. Sie trugen zur Verbesserung der Lebensqualität bei und zeigen durch dieses von Menschlichkeit und Solidarität geprägte Handeln, dass auch in der heutigen Zeit die guten Werte, die wir aus der Weihnachtsbotschaft kennen, nach wie vor Gültigkeit besitzen. Vielen Dank!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen, auch im Namen des Ortschaftsrates und Bezirksamtes, von ganzem Herzen ein frohes, gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest sowie für das Jahr 2010 Frieden, Gesundheit, Glück und Freude.

Ihr



Karl Maier
Ortsvorsteher
© Stadt Aalen, 17.12.2009

Veranstaltungen