Weihnachts- und Neujahrsgrußwort des Ortsvorstehers 2007

(© )
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein sehr gutes Jahr 2007 neigt sich seinem Ende zu. Wir freuen uns auf Weihnachten und überall laufen die Vorbereitungen zum Fest und auch zu dem Jahreswechsel. Unser Rathausplatz sowie zahlreiche Geschäfts- und Privathäuser verbreiten mit dem Schmuck und Lichterglanz weihnachtliche Vorfreude. Wir freuen uns auf den Heiligen Abend und die Festtage sowie auf den anstehenden Jahreswechsel. Ich würde mich freuen, wenn Sie auch die Gelegenheit an diesen Tagen nutzen, sich in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis umzusehen und auch Gespräche zu führen.

Freuen wir uns über die guten Momente und Augenblicke und versuchen, das Positive mit in das neue Jahr hinüberzunehmen.

Neben großen wichtigen Vorhaben haben wir auch viele kleine Dinge angestoßen und bewegt. Mit der Inbetriebnahme unseres neuen Wasserwerks haben wir einen großen Schritt in die Zukunft getan. Mit der zentralen Aufbereitung der Quellwässer aus Unterkochen und der Nachbargemeinde Oberkochen können nun 80 % des Quellwassers der Stadtwerke Aalen zentral im Wasserwerk Unterkochen aufbereitet werden. Damit haben wir einen großen Schritt in die langfristige Sicherstellung der Eigenwasserversorgung für unseren Stadtbezirk getan. Die Gesamtinvestition belaufe sich bei diesem Vorhaben auf 3,32 Mio. EUR.

Nach langen Verhandlungen und Planungen konnte am 7. September 2007 der Spatenstich für unsere Festhalle erfolgen. Die Erdarbeiten sowie die Erstellung der Außenwände hat bereits begonnen und wir dürfen positiv diesem Bauvorhaben entgegensehen.

Das Leben in unserem Stadtbezirk war wiederum geprägt durch vielseitige Aktionen unserer Vereine und der Bürgerinnen und Bürger. Neben den Sommertagen, Gartenfesten, Advent im Stadl und Weinfest auf dem Rathausplatz sowie das große Fastnachtstreiben prägten in vielen Bereichen das gesellschaftliche Miteinander.

Auch die positive Aufwärtsentwicklung unserer Industriebetriebe erfreut uns und bietet dafür Grundlage für ein erfolgreiches Wirtschaftswachstum sowie Arbeitsplatzsicherheit. Ebenso lobend erwähnt werden muss das große Engagement unserer Industrie- und Gewerbebetriebe, ausreichend Ausbildungsplätze für unsere Jugend bereitzustellen.

Im Straßenbau haben wir mit der Belagssanierung des Vorderen Kirchbergs eine Verbesserung unserer Straßensituation herbeigeführt. Im Bereich Knöcklingstraße arbeiten die Stadtwerke an der Verbesserung des Gas- und Wasserversorgungsnetzes. Auch wenn viele Wünsche noch nicht erfüllt werden konnten, haben wir insgesamt doch eine Verbesserung unserer Infrastruktur erfahren dürfen.

Mit der Inbetriebnahme des neu geschaffenen Scholz-Areals auf dem Wöhr-Gelände wurde ein großer Eckpunkt in der Ortsgeschichte von Unterkochen gesetzt. In Rekordzeit wurde das Firmengelände aufgebaut. Die Maschinen sind installiert und viele Arbeitskräfte haben dort einen Arbeitsplatz gefunden.

Neben der Verwaltung engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich für unseren Stadtbezirk. Ein besonderes Augenmerk richten im Moment die Freundeskreise zur Erhaltung und Sicherung der Gesteinsmauern an unserer Kocherburg. Darüber hinaus sind viele ungenannte Frauen und Männer, welche sich täglich selbstlos in den vielen sozialen, karitativen und kulturellen Organisationen einbringen, ein fester Bestandteil in unserer Gesellschaft. Ihnen allen gilt mein besonders herzlicher Dank.

Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern des Stadtbezirks Unterkochen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das Jahr 2008.

Ihr

Karl Maier
Ortsvorsteher
© Stadt Aalen, 18.12.2007

Veranstaltungen