Verleihung der Ehrenplakette an Dietrich Grahn

Der Ehrungsausschuss der Unterkochener Sommertage hatte sich im Vorfeld mit der Würdigung und Ehrung einer Person beschäftigt. Im Rahmen der Unterkochener Sommertage wurde die von der Arbeitsgemeinschaft Unterkochener Sommertage geschaffene Ehrenplakette an Herrn Dietrich Grahn verliehen.

(© )
Ortsvorsteher Karl Maier überreichte die Ehrenplakette am Samstagnachmittag im Festzelt an Dietrich Grahn. Dietrich Grahn kam im Jahr 1972 von Ellwangen in den schönen, ja in den schönsten Stadtbezirk nach Unterkochen, so Ortsvorsteher Karl Maier. Im Jahr 1976 trat er dem Turnverein als Mitglied bei. Gleich ein Jahr später wurde er als Beisitzer in den Vereinsausschuss für zwei Jahre gewählt. In seiner beruflichen Tätigkeit als Bankfachmann hat sich Dietrich Grahn auch im Vereinswesen sehr stark eingebracht. So übernahm er im Jahr 1979 die Kassierergeschäfte. Diese Tätigkeit übte er bis zum Jahr 1994 aus. Dietrich Grahn wurde im Jahr 1994 als Nachfolger von Richard Eßwein zum 1. Vorstand des Turnvereins Unterkochen gewählt. Dieses Amt übt er heute noch aus. Dietrich Grahn versteht es, die Vereinsmitglieder von Klein bis Groß, von Jung bis Erwachsen in den Verein einzubinden und den Mitgliedern eine Vereinsheimat zu geben. Als Interessenvertreter für den Sport und für den Breitensport hat sich Dietrich Grahn um die sportliche Entwicklung in Unterkochen und insbesondere beim Turnverein verdient gemacht.

Dietrich Grahn erhielt aus der Hand von Ortsvorsteher Karl Maier die Ehrenplakette, die Ehegattin einen Blumenstrauß. Bürgerschaft und Vereine gratulieren dem engagierten Vorstand zu dieser schönen Auszeichnung.

(Text/Foto: Hubert Mahringer)
© Stadt Aalen, 23.06.2009

Veranstaltungen