Spatenstich – Renaturierungsarbeiten des Kochers im Bereich „Breitwiesen“ in Aalen-Unterkochen

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Donnerstagnachmittag, 22. Mai 2014, der Spatenstich für die Renaturierungsarbeiten des Kochers statt.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler konnte den Firmenchef Herrn Dr. Wolfgang Palm, seine Ehefrau, Ortsvorsteher Karl Maier, Gemeinderäte, Ortschaftsräte und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu dem Spatenstich für den Beginn der Bauarbeiten zur Kocherrenaturierung begrüßen.

(© Bezirksamt Unterkochen)

Oberbürgermeister Thilo Rentschler zeigte sich erfreut, dass mit dieser Baumaßnahme ein wichtiges Vorhaben begonnen werden kann. In Aalen selbst sind 100 Kilometer Fließgewässer zu verzeichnen, davon sind allerdings 25 Kilometer verdolt. Seit dem Jahr 1992 liege die Zielvorgabe mit der Landschaftsplanung in diesem Bereich vor. Im vergangenen Jahr erhielt die Stadt Aalen den Zuschussbescheid zur Förderung. Die Baumaßnahme kostet rund 2 Mio. EUR, davon übernehme 70 % das Regierungspräsidium. Insgesamt werden bei dieser Großbaumaßnahme rund 27.250 cbm Oberboden und Erdarbeiten vorgenommen. Bausteine sollen ca. 1.600 Tonnen verarbeitet werden. Sein Dank galt der Familie Palm, die es über Generationen hinweg geschafft hat, den Betrieb zu einem weltweit bedeutenden Unternehmen zu führen. In den Dank eingeschlossen nannte Oberbürgermeister Rentschler das Planungsteam der Stadt Aalen, vom Regierungspräsidium und besonders die Firma Palm.

Regierungspräsident Johannes Schmalzl wies auf die wirtschaftliche Entwicklung des Betriebes hin. In den 70-er-Jahren fand die Gewässerregulierung statt. Die Flüsse wurden teilweise begradigt und nun erfolgt das Vorgehen wieder in die andere Richtung. Das Land Baden-Württemberg fördere gerne diese Renaturierungsarbeiten.

Herr Dr. Wolfgang Palm erinnerte an die Gründerzeit des Betriebes und der stetigen Weiterentwicklung in der Papierindustrie. Als Kind selbst habe er im Bereich des Kochers spielend viel Freude am offenen Wasser erlebt. Selbst Floßfahrten konnten in diesem Bereich vorgenommen werden. Früher lief der Kocher noch durch das Firmengelände und wurde etwas heraus verlegt. Nun kommt die Verlegung direkt Richtung Bahndamm. Somit werde ein schönes Erlebnis auch für den Spaziergänger und Radfahrer geboten. Dass der Kocher ein relativ sauberes und gutes Wasser führe, zeigt, dass im Firmenbereich ein Fischeldorado angetroffen werde. Oftmals finden mehrere Fischreiher dort guten Nährboden. Sein besonderer Dank galt allen Beteiligten an der Vorbereitung für die Renaturierungsarbeiten. Die Bau ausführende Firma Haag-Bau aus Neuler hat mit den Arbeiten bereits begonnen.

Die Spatenstichaktion wurde musikalisch umrahmt durch den Schülerchor der Kocherburgschule.

(Text/Fotos: Hubert Mahringer)

(© Bezirksamt Unterkochen)
© Stadt Aalen, 23.05.2014

Veranstaltungen