Ruhebänke in Unterkochen

Um die Schönheit des Ortes zu genießen, haben die Herren Horst Bodenmüller, Manfred Kallis, Roland Rempp und Theo Schmid in den vergangenen elf Jahren 32 Ruhebänke renoviert, neu aufgestellt und auch neue Standorte für Ruhebänke geschaffen.

Die Stadt Aalen hat dieses beispielhafte Gestalten und Wirken der vier Herren, dem sogenannten „Bänklesverein“, gerne begleitet und unterstützt. Im Ehrenamt haben diese Herren die Ruhebänke am Böllerweg, Richtung Glashütte, bei der Klause, am Kocherursprung, Steinschelle und beim Naturfreundehaus aufgestellt, um somit dem Wanderer und Erholung Suchenden die Möglichkeit zu geben, die herrliche Landschaft auf einer Ruhebank zu genießen.

(© Bezirksamt Unterkochen)

Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik dankte kürzlich im Rahmen einer Vesperstunde auf dem Bänkle oberhalb des Naturfreundehauses den fleißigen und ehrenamtlichen schwäbischen Schaffern für diese uneigennützige Arbeit. Getreu dem Grundsatz „Der Ruhe zuliebe mit Blick auf unsere Heimat" haben diese vier Herren ein tolles Zeichen für uneigennützige Arbeit gesetzt. Dafür herzlichen Dank!

 

(Text: Hubert Mahringer / Foto: Heidemarie Matzik)

© Stadt Aalen, 28.09.2015

Veranstaltungen