RUD goes on Rock III

(© )
Nach dem grandiosen Start der ersten zwei Serien von RUD on Rock, kam die Frage auf: „Ist das alles noch zu toppen?“. Nun ist das RUD Team eines Besseren belehrt worden. Die Antwort lautet: „Freitag, der 21. November 2008“. Das Datum geht in die RUD on Rock Geschichte ein und wird wohl sehr lange in den Köpfen aller Besucher bleiben.

RUD on Rock III fand in diesem Jahr in der Ebnater Jurahalle statt. Aufgrund des Platzproblems im vorletzten Jahr erwies sich nun diese neue Gegebenheit als absolut „maßgeschneidert“. Trotz des Besucherrekords mit über 540 „tanzenden Rockern“, war von Platzmangel diesmal überhaupt nicht die Rede.

Musikalisch „rockig“ wurde das Festival von der leidenschaftlichen Band „UNISEVEN“ begleitet. Nicht umsonst nennt sie sich „The Passion Of Cover“. Mit einer riesigen Bühnen- und Lichtershow brachte die „Live-Band“ einen Hit nach dem anderen; von AC/DC, Bon Jovi über Pink Floyd bis hin zu den Pointer Sisters mit I´m so exited. Ein rockiger Mix, der die ganze Masse mit heißen Rhythmen und Texten einheizte.

Das Organisationsteam war sich einig: Ein tolles Event, welches an Grandiosität und „pulsierendem Hochgeschwindigkeitsrock“ kaum mehr zu überbieten ist. Der Erlös kommt in diesem Jahr der gemeinsamen Lehrausfahrt der beiden RUD Produktionsstandorte zu Gute.

(Text/Foto: Firma RUD)
© Stadt Aalen, 25.11.2008

Veranstaltungen