Rollatortraining in der Festhalle Unterkochen

Auf Initiative des Stadtseniorenrats, der Agenda Gruppe Barrierefrei und Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik trafen sich vergangene Woche über 20 Teilnehmer beim 1. Aalener Rollatortraining.
(© Kerstin Abele)

Ziel war es, den Teilnehmern durch Tipps und Übungen den Umgang mit dem Rollator zu erleichtern. Die Firma OVA stellte kostenlos einen Sonderbus zur Verfügung, um das Ein- und Aussteigen zu üben. Auch Mitarbeiter des Sanitätshauses Schad waren den Senioren bei der Einstellung des Rollators behilflich. Die Verkehrswacht hatte in der Festhalle einen Parcour aufgebaut, bei dem kleinere Hindernisse überwunden werden mussten.

Alle Teilnehmer waren sehr interessiert und absolvierten die vorgegebenen Übungen mit Bravour. Mit begleitet wurde die Veranstaltung von Physiotherapeut Diethard Krings und dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsgruppe Unterkochen.

Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik zeigte sich erfreut über die gute Resonanz und spendete für die TeilnehmerInnen Kaffee und Kuchen.

(Text: Hubert Mahringer)

(© Kerstin Abele)
© Stadt Aalen, 08.06.2015

Veranstaltungen