Ansicht Unterkochen

Unterkochen

Bedeutender Industriestandort
Der Ort selbst ist auf allen Seiten von hohen, bewaldeten Bergen umgeben und liegt in einem der landschaftlich schönsten Bereiche der Schwäbischen Ostalb.
Ansicht Unterkochen

Unterkochen

Eingebettet in die Landschaft
Die Steilhänge des Albtraufs, weiße Felsen, Laubwälder und Wachholderheiden sowie Taleinschnitte mit Quellzonen und grünen Talauen prägen das Landschaftsbild.

Unterkochen

Nur wenige Kilometer entfernt von Aalen, finden Sie den Stadtbezirk Unterkochen. Der Ort selbst ist auf allen Seiten von hohen, bewaldeten Bergen umgeben und liegt in einem der landschaftlich schönsten Bereiche der Schwäbischen Ostalb.

Die Steilhänge des Albtraufs, weiße Felsen, Laubwälder und Wachholderheiden sowie Taleinschnitte mit Quellzonen und grünen Talauen prägen das Landschaftsbild.

Reizvoll ist der Kocherursprung am Fuße des Härtsfeldes. Der Ursprung ist eine Naturschönheit, wie man sie selten sieht. Im Ort selbst vereinen sich dann der Weiße und der Schwarze Kocher.

Der Stadtbezirk Unterkochen hat sich zu einem bedeutenden Industriestandort entwickelt.

Unterkochener Teilorte: Neuziegelhütte, Glashütte, Birkhöfe, Neukochen, Stefansweilermühle.

Veranstaltungen