Eiserne Hochzeit in Unterkochen

Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Ortsvorsteherin Heidi Matzik gratulieren

Seit 65 Jahren sind Rita und Hermann Vogt verheiratet. Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Ortsvorsteherin Heidi Matzik gratulierten am Mittwoch, 14. Oktober dem Ehepaar persönlich zur Eisernen Hochzeit und überbrachten die Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Stadt Aalen und dem Gemeinderat.

Zum 65-jährigen Ehejubiläum von Rita und Hermann Vogt gratulieren Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Ortsvorsteherin Heidi Matzik. (© Stadt Aalen)

„Man muss ja nur bei der ersten Feier Ja sagen", scherzt Hermann Vogt, denn das Paar hat die runden Jahrestage seiner Hochzeit stets zum Anlass genommen, erneut vor den Altar zu treten. Auch zur Feier der Eisernen Hochzeit haben sie ihren Bund fürs Leben noch einmal in der Kirche feierlich segnen lassen. Vor 65 Jahren fanden die Beiden in Unterkochen zusammen und sind bis heute glücklich verheiratet. „Im Gasthof Stern haben wir schön gefeiert." berichtet Rita Vogt und zeigt die Bilder vom prächtigen Brautzug zur Unterkochener Marienwallfahrtskirche auf dem Kirchenberg.

Im Jahr 1949 kam Hermann Vogt aus der Kriegsgefangenschaft nach Unterkochen und fand aufgrund seines großen handwerklichen Geschicks schnell eine Anstellung bei der Firma Gebr. Wöhr in Unterkochen.

Wohnte man zu Beginn noch bei den Eltern der Braut, wurde im Jahr 1967 mit dem Bau des Hauses begonnen. „Fast alles haben wir selbst gemacht und man hat sich gegenseitig beim Bauen geholfen", berichten sie von der großen Hilfsbereitschaft und dem Zusammenhalt unter der Nachbarschaft. Drei gemeinsame Kinder wurden geboren, inzwischen sind fünf Enkelkinder dazu gekommen. Das Jubelpaar erfreut sich guter Gesundheit und arbeitet noch gerne im eigenen Garten.

 

© Stadt Aalen, 20.10.2015

Veranstaltungen