Bericht über die Sitzung des Ortschaftsrates Unterkochen vom 8. September 2008

Anwesend: Ortsvorsteher Karl Maier und 12 Mitglieder
außerdem anwesend: Stadtrat Dr. Gerhard Schäfauer
anwesend von der Verwaltung: Frau Roser und Frau Stephan von der Gebäudewirtschaft

$(text:b:1. Wohnhaus Knöcklingstraße 22)$

Das städtische Gebäude Knöcklingstraße 22 beim ehemaligen Bauhof Unterkochen wird saniert. Es erfolgte eine öffentliche Ausschreibung. Die Ausschreibung umfasste die Anbringung von Wärmedämmverbundplatten, Silikonharz-Putz, Farbanstrich, neue Fensterbänke. Gleichzeitig wurden ausgeschrieben die Gewerke Kunststofffenster, Dachabdichtung und Dachklempner.
Mit einer Gesamtauftragssumme von 62 800,39 Euro erfolgte die Vergabe an die Firmen De Rosa, Kunststoff-Fenster Scheible und Scholz Dachabdichtung und Dachklempner. Der Ortschaftsrat legte fest, dass die Arbeiten an die Handwerker vergeben werden.

$(text:b:2. Neubau Festhalle Unterkochen Vergabe der Arbeiten
Abgehängte Metalldecke, Innenwandverkleidung der Halle, Fliesenarbeiten und Sporthallenboden)$

Die Arbeiten an der Festhalle gehen zügig voran. Die Gewerke für verschiedenen Maßnahmen wurden ausgeschrieben. So erfolgte die Ausschreibung einer abgehängten Metalldecke. Hier erhielt die Firma Köder den Auftrag mit einer Summe von 42 311,64 Euro. Die ballwurfsichere Innenwandverkleidung wurde vergeben an die Firma Ries Akustik in Alerheim zu einem Preis von 47 040 Euro. Die Fliesenarbeiten erfolgten an die Firma Günther, in Eschau zu einem Preis von 69 324 Euro und der Sporthallenboden konnte ebenfalls vergeben werden an die Sport- und Fußbodentechnik in Ditzingen zum Preis von 42 602,95 Euro.

Die Gebäudewirtschaft bestätigte, dass alle Angebotspreise auf die Richtigkeit überprüft wurden. Die Gebäudewirtschaft bestätigte auf Anfragen der Ortschaftsräte, dass auch die Leistungsfähigkeit bei den Firmen gewährleistet sei.

Weitere Arbeiten wurden vergeben, die in die Zuständigkeit des Ortsvorstehers fallen. Die Bodenbelegsarbeiten an die Firma Deco Domus in Nördlingen zum Preis von 16 170 Euro und Schlosserarbeiten in der Galerie an die Firma Anthoni aus Aalen zum Preis von 11 945 Euro. Die Bühnenbodenarbeiten an die Firma Mohracher in Hannover zum Preis von 13 145 Euro, die Bühnentechnische Einrichtung an die Firma Goetze in Remscheid mit 17 769 Euro. Die Firma Eisen-Fischer aus Nördlingen erhielt den Auftrag für die Innentüren zum Preis von 19 431,51 Euro.

$(text:b:3. Neubau Festhalle Unterkochen, Vergabe der Außenanlagen)$

Die Arbeiten an der Festhalle sind soweit fortgeschritten, dass das Gebäude im wesentlichen geschlossen ist. Die Installationsarbeiten der Haustechnischen Gewerke sind zu 80% abgeschlossen. Durch die bisher ausgeführten Arbeiten kann die Gebäudewirtschaft an die Vergabe der Außenanlagen heran gehen. Zu den Außenanlagen gehört neben der Grünanlage auch der Zugang zur Sport- und Festhalle. Die Arbeiten an den Außenanlagen werden nach Wunsch des Ortschaftsrats noch vor Ort zusammen mit der Schule abgestimmt. Im Vorfeld stimmte der Ortschaftsrat einer Vergabe an die Firma Grimm, Schopfloch zum Preis von 126 223,79 Euro zu.

Nach der Kostenberechnung und den vorliegenden Angeboten ergibt sich im Gesamten einen Mehrbetrag in der Höhe von 64 462 Euro als ursprünglich geplant wurde. Dieser überplanmäßige Ausgabe hat der technische Ausschuss im Gemeinderat noch zuzustimmen.
© Stadt Aalen, 16.09.2008

Veranstaltungen