Bericht über die Sitzung des Ortschaftsrates Aalen-Unterkochen

Beginn: 17:30 Uhr, Ende 20.35 Uhr (einschließlich des nicht öffentlichen Teils)

Anwesend: Ortsvorsteher Maier und 11 Ortschaftsräte/-innen,
anwesend von der Verwaltung: Bürgermeister Fehrenbacher, Bezirksamtsleiter Mahringer

Das Kinderfest Unterkochen war in den zurückliegenden Jahren stets in die Sommertage der in der Arbeitsgemeinschaft Unterkochener Sommertage zusammengeschlossenen Vereine eingebunden. Traditionell finden die Unterkochener Sommertage jährlich um den 17. bis 20. Juni statt. Bedingt durch die Pfingstferien vom 11. bis 26. Juni 2011, sollen jedoch im Jahr 2011 die Unterkochener Sommertage terminlich vorgezogen werden. Seit der Einführung der Unterkochener Sommertage vor 37 Jahren wurde das Kinderfest jeweils in die Programmgestaltung einbezogen. Die Unterkochener Sommertage 2011 finden vom 27. bis 29. Mai statt. Somit wurde der Termin für das Unterkochener Kinderfest auf den Samstag, dem 28. Mai 2011, festgelegt.

Der Stadtbezirk Unterkochen kann in diesem Jahr auf ein 875-jähriges Jubiläum zurückblicken. Die erste urkundliche Erwähnung eines Ritters von Kochens war im Jahr 1136. Die Schule hat das Thema am Festumzug 875 Jahre Unterkochen. Bei dem Kinderfestumzug sollen sich nun auch die Unterkochener Vereine anlässlich des 875-jährigen Bestehens beteiligen und mit entsprechenden Gruppen/Figuren den Kinderfestumzug bereichern. Selbstverständlich sind auch Privatgruppen und Vereine sowie Abordnungen, Personen oder Firmen zur Mitwirkung an dem Umzug aufgerufen.

Der Ortschaftsrats sprach sich in seiner Beratung für die Festlegung des Kinderfesttermins auf den 28. Mai aus. Der Kinderfestumzug wird in Form eines historischen Umzuges stattfinden. Vereine und Gruppen mögen sich zu dem Thema 875 Jahre Unterkochen beteiligen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden Termine zur Abhaltung von Veranstaltungen in der Sporthalle, Festhalle für Schulen, Vereine und Gruppen genehmigt.

Bei den Anfragen richteten sich besonders die Beschwerden über den unbefriedigenden Winterdienst sowie über Angelegenheiten, die die Verkehrsschau im Himmlinger Weg sowie auf der Bundesstraße und Heidenheimer Straße betreffen.

Angesprochen wurde auch die Sperrung des Durchgangs am Bahngelände zur Feuerwehr. Hier musste die Verwaltung den Rat darüber informieren, dass es sich um ein Privatgelände der Deutschen Bundesbahn handelt, das mindestens bis Mitte des Jahres vermietet ist und somit die Fläche auch gesperrt bleibt.
© Stadt Aalen, 10.03.2011

875 Jahre Unterkochen

Ortsvorsteher Maier informierte die Öffentlichkeit, dass Unterkochen seine erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1136 hat. Oftmals kommt das Bild der Kocherburg zum Vorschein. Der Ritter von Kochen war die erste urkundliche Erwähnung. 875 Jahre Unterkochen soll deshalb zum Anlass genommen werden, dies auch entsprechend zu feiern. Zum einen denkt die Verwaltung an den historischen Umzug anlässlich des Kinderfestes, Ausstellung im Rathaus sowie an einen Festakt am 21. Oktober 2011. Im „Kocherburgboten“ werden ab dem Monat März jeweils zum Ende des Monats über verschiedene Gegebenheiten aus der Geschichte von Unterkochen berichtet. Das Bezirksamt freut sich, wenn hierzu auch Anregungen aus der Bürgerschaft zur Mitwirkung und Gestaltung der 875-jährigen Geschichte von Unterkochen herangetragen werden. (Text: Hubert Mahringer)

Veranstaltungen