Bericht über die Sitzung des Ortschaftsrates Aalen-Unterkochen vom 2. Dezember 2013

Anwesend Ortsvorsteher Karl Maier und 11 Ortschaftsräte/-innen,
anwesend von der Stadtverwaltung Bezirksamtsleiter Hubert Mahringer, Andreas Mundus vom Grünflächen- und Umweltamt sowie der Leiter des Tiefbauamtes Stefan Pommerenke.

Beginn: 17.30 Uhr, Ende 19.10 Uhr (einschließlich des nicht öffentlichen Teils)

1. Neukonzeption und Überplanung Friedhof Aalen-Unterkochen

Das städtische Grünflächen- und Umweltamt hat zusammen mit der Ortschaftsverwaltung Unterkochen die Anregung aufgegriffen, den Friedhof Unterkochen im Hinblick auf die steigende Tendenz zur Urnenbestattung zu überplanen. Der derzeitige Bestand an Gräbern liegt bei ca. 1.100. Davon sind ca. 390 Gräber Urnengräber. Es wird davon ausgegangen, dass bei der derzeitigen Entwicklung der Anteil der Urnenbestattungen bei ca. 80 % der Bestattungen einpendelt. Aus dieser Sachlage sind deshalb ausreichend Urnengräber in verschiedener Art und Weise zur Verfügung zu stellen. Dabei ist es notwendig, bestimmte Abteilungen des Friedhofs neu zu ordnen und für bestimmte Abteilungen Belegungssperren zu erlassen. Des Weiteren ist die Einführung von Rasengräbern als sogenannte Wahlgräber (Einzelgräber und Doppelgräber) beabsichtigt. Die derzeitigen Kindergräber sind voll belegt. Im Bedarfsfall wird ein neues Grabfeld angelegt.

Neu wird nun die Möglichkeit geschaffen, dass auch Wahlrasengräber angelegt werden. Ebenfalls wird wieder eröffnet, dass nebeneinander liegende Grabstellen ermöglicht werden.

Im Einzelnen stehen im Bedarfsfall Reihengräber, Wahleinzelgräber, Wahlgräber einzeln und doppelt, Wahlrasengräber für Einzel- und Doppelbelegung sowie Urnengräber, Kindergräber und Bestattungen im Kolumbarium – soweit eine Platzmöglichkeit besteht – zur Verfügung.

Der Ortschaftsrat billigte im Gesamten das neu gestaltete Konzept. Interessierten erteilt das Bezirksamt gerne Auskunft.



2. Bekanntgaben

Ortsvorsteher Karl Maier informierte, dass zahlreiche Veranstaltungen in der Fest- und Sporthalle wieder an interessierte Vereine, Gruppierungen und Privatpersonen vergeben wurden.

(Text: Hubert Mahringer)
© Stadt Aalen, 06.12.2013

Veranstaltungen