Bericht über die Sitzung des Ortschaftsrates Aalen-Unterkochen vom 15. Juni 2009

Beginn: 17.30 Uhr, Ende 18.40 Uhr (einschließlich des nicht öffentlichen Teils)

Anwesend: Ortsvorsteher Maier und 11 Ortschaftsräte/-innen, (2 abwesend),
außerdem anwesend Stadtrat Dr. Schäfauer,
anwesend von der Verwaltung: der Leiter des Grünflächen- und Umweltamtes Kaufmann, der Leiter der Gebäudewirtschaft Utz

Der Leiter der Gebäudewirtschaft konnte mitteilen, dass im Rahmen des Konjunkturprogramms zwischenzeitlich auch die Zusage zur Förderung verschiedener Investitionsmaßnahmen erteilt wurde. Im Stadtbezirk Unterkochen wird an der Friedensschule am Neubau das Satteldach saniert. Die Arbeiten umfassen das Entfernen der vorhandenen Dacheindeckung, das Aufbringung von statisch erforderlichen Konstruktionshölzern sowie eine Vollflächendämmung mit einem regensicheren Unterdach und Ton-Dachziegeln. An den Traufen und Ortgängen werden Dachüberstände ausgebildet und anstelle der innenliegenden eine vorgehängte Dachrinne montiert.

Im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung hat die Firma Heinzmann mit Sitz in Aalen-Unterkochen das günstigste Angebot abgegeben. Der Ortschaftsrat empfahl dem ATUS zur Entscheidung, die Bauarbeiten in einer Größenordnung von 146.782,26 EUR zu vergeben. Die Gerüstbauarbeiten wurden in diesem Zusammenhang ebenfalls ausgeschrieben und werden an die Firma Uttenlauch, Aalen, zum Preis von 10.051,93 EUR vergeben.

Diesem Anliegen der Verwaltung stimmte der Ortschaftsrat einstimmig zu.

$(text:b:Kocherburgschule – Gebäude Real- und Hauptschule)$

Auch hier ist die Sanierung des Flachdaches erforderlich. Die Ausschreibung umfasst die Sanierung sämtlicher Dachflächen mit Ausnahme der Dachfläche über dem Dachzugang Hauptschule (unbeheizter Raum) und der Dachfläche über der Wohnung. Es wird eine 200 mm dicke Dämmung und eine neue Abdichtung als Foliendach aufgebracht. Die vorhandenen Lichtkuppeln werden erneuert. Im Rahmen der energetischen Sanierung der Gebäudehülle, finanziert mit Zuschuss aus dem Konjunkturprogramm, werden in drei Gebäudeteilen der Kocherburgschule neue Fenster eingebaut.

Für die Sanierung des Flachdaches erhielt die Firma Rossaro Dachbau, Aalen, den Auftrag in Höhe von 174.858,10 EUR.

Für die Erneuerung der Fenster an der Friedensschule –Neubau- erhielt die Firma Starz, Aalen-Ebnat, den Auftrag mit 48.089,09 EUR, für das Realschulgebäude die Firma Grund aus Essingen mit 94.245,62 EUR und für das Hauptschulgebäude die Firma Sperrle aus Aalen mit 36.384,25 EUR. Die Vorgaben liegen im Rahmen der Kostenberechnung, die aktuell wie folgt aussieht:

Vergabe Flachabdichtung 174.858,10 EUR
Vergabe Fenster – Summe 178.718,96 EUR.

Diese Vorgaben empfahl der Ortschaftsrat dem ATUS einstimmig zur Beschlussfassung.

Im Bereich der Schule sind noch weitere Arbeiten zu vergeben mit Stahlbaugeländer, Anpassarbeiten der Jalousien, Gerüstbau, Flaschnerarbeiten, Baureinigung, Blitzschutz sowie die Baunebenkosten und die Honorarkosten für Architekt und GWA. Insgesamt wird für die Gesamtmaßnahme von der Stadt Aalen 447.145,-- EUR bereitgestellt.
© Stadt Aalen, 19.06.2009

2. Erneuerung der Entwässerungsrinnen der Rundlaufbahn Häselbachstadion Unterkochen mit anschließender Spritzbeschichtung des Kunststoffbelages

Der Leiter des Grünflächen- und Umweltamtes Kaufmann erläuterte den Mitgliedern im Ortschaftsrat den Sachverhalt. Bereits am 6. April wurde im Ortschaftsrat die Planung für den Austausch der defekten Entwässerungsrinnen der 400 m-Rundlaufbahn des Häselbachstadions vorgestellt. Die neue Spritzbeschichtung des Kunststoffbelages und eine neue Linierung wurde ebenfalls gebilligt. Die zuständigen Gremien haben den entsprechenden Baubeschluss gefasst. Im Zuge dieser Maßnahmen sollen auch die morschen Holzpalisaden am Eingang des Vereinsheims durch einen Stabgitterzaun ersetzt werden. Die Aufgaben wurden am 06.05.2009 öffentlich ausgeschrieben. Günstigster Bieter war die Firma Kutter aus Memmingen mit einem Angebotspreis in Höhe von 90.214,08 EUR. Der Ortschaftsrat beschloss einstimmig die Vergabe der Baumaßnahme an die Firma Kutter. Baubeginn 13.07.2009, Bauende 07.08.2009. Die Vergabesumme liegt innerhalb der Kostenschätzung. Die Finanzierung geht zu Lasten der Haushaltsstelle im Haushaltsplan der Stadt Aalen im Vermögenshaushalt. (Text: Hubert Mahringer)

Veranstaltungen